Dienstag, 17. November 2015

OnStage-Stampin Up! in Brüssel 2015 - Bericht Teil 1

Meine Swaps für Brüssel
Ein kleiner Bericht für euch von Brüssel vom ersten OnStage Treffen von Stampin Up! Aber vorsicht, euch erwartet eine kleine Bilderflut!!!

Kaktusmädchen

Am Mittwochabend sind mein Mann und ich zuhause losgefahren und nach ca.5 1/2Std. endlich in Brüssel im Hotel Bloom angekommen. In diesem Hotel waren wir letztes Jahr auch und da wir sehr zufrieden waren, haben wir dieses Jahr wieder dort ein Zimmer gebucht. In diesem Hotel wurde jedes Zimmer von einem anderen Künstler bemalt. Letztes Jahr war in unserem Zimmer eine zarte blumige Bemalung und dieses Jahr sind wir in diesem Zimmer mit Neonfarben und einer ganz anderen KunstArt gelandet, das die Künstlerin ZAZ gezaubert hat.
Wir hatten ein XL-Zimmer mit einem großen Bett.
               Zwei große, sehr bequeme Sessel mit Hocker zum Füsse hochlegen standen im Zimmer.
 
Designerlampe, sehr schöne Vorhänge mit Zweigen darauf und Übergardinen vor den Fenstern.
 Ein Schreibtisch mit einem Fernseher mit Flachbildschirm auf dem ein Wilkommensgruß mit persönlicher Ansprache für uns stand. Rechts und links vom Schreibtisch zwei große Schubladen für Kleidung und eine Stehlampe mit richtig hellem Licht.
 
Was ich sehr genial finde war das eine Senseo-Kaffee-Pad-Maschine und zwei Tassen, Kaffee-Pads, Teebeutel, Zucker, etc. auf dem Zimmer waren. Auch ein Mini Kühlschrank und ein Tresor gibt es auf dem Zimmer. Also alles was man so braucht. 

Ein sehr großes Bad mit zwei Designer-Waschbecken und einem riesigen Spiegel, einer Badewanne und naürlich einer Toilette mit Laminat-Boden. Es gab jeden Tag frische Handtücher und es wurde jeden Tag sauber gemacht. Außer man wollte es nicht, dann konnte man ein Schild raus hängen.
 An der Wand neben dem Bett hing ein Spiegel und dort ist auch ein kleines Foto und ein bißchen Info über die Künstlerin die die Bilder im Zimmer malte. Ich hab einen roten Pfeil hingemacht da man es ein bißchen schlecht sieht.
 Der Ausblick bei Nacht aus unserem Zimmer. Nebenan ist gleich der Botanische Garten, gegenüber eine Kirche, die man hier aber schlecht sieht und gegenüber vom Hotel ist ein kleiner Supermarkt, was natürlich richtig praktisch war. Auch hatten wir vorm Hotel gleich eine S-Bahn Haltestelle.
 Auch dieses Gebäude sahen wir von unserem Zimmer aus. Es war Nachts immer total schön beleuchtet.
 Diese Lampen hängen im Foyer vom Hotel.
 Und diese Airbrush Malerei ist vor den Aufzügen in der Tiefgarage vom Hotel.
Also wie ihr seht gibt es übrall im Hotel was zu sehen.
Es ist echt klasse.
 
Am nächsten Tag ging es dann zum Square Meeting Point und auf dem Weg dahin kamen wir am Schloß vorbei, bei dem gerade eine Pferde-Garde stand. Natürlich musste ich da erst mal Fotos machen.
Das Schloß mit sehr schönem "Vorgarten"!
Rechts vom Schloß ein halbrunder Gang mit großer Fensterfront.
Wachen standen vor dem Schloß.
Das große Schloßtor in schwarz-gold.
Die Pferdegarde beim warten.
Manche saßen etwas fertig im Sattel.
Irgendwann kam dann ein Trompetenbefehl aber passiert ist nicht viel. Was genau los war weiß ich nicht. Vielleicht war die Königin da oder aber es war nur eine Wachablösung, das hab ich leider nicht rausbekommen.
Hier seht ihr Mirjam Pohla, sie arbeitet normal im Büro in Frankfurt und ist eine von unseren Ansprechpartner am Telefon. Aber dieses mal durfte sie uns neue Produkte vom Frühjahrs/Sommer-Katalog 2016 zeigen.
Wir durften dann mit den neuen Produkten ein Make and Take gestalten.
Hier mit meiner lieben Kollegin Doreen Becker. Leider mußte ich ihr Werk unkenntlich machen da wir die neuen Produkte noch nicht zeigen dürfen.
Mittags gab es ein kleines Lunchpaket in diesem süßen kleinen Täschchen. Es gab sogar für mich (und natürlich für ein paar anderen auch) Glutenfreie Lunch-Pakete.
Ich hoffe der 1.Teil  von On Stage-Stampin Up! in Brüssel hat euch gefallen und ihr seit auf Teil 2 ein bißchen gespannt und schaut wieder vorbei......
 
Kreative Grüße
 
MEL
 
Grand Place in Brüssel bei Nacht
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen