Montag, 30. Juli 2012

Trauerkarte


Diese Karte ist mir nicht leicht gefallen, zu gestalten. Wobei es ja nie schön ist eine Trauerkarte zu gestalten, aber für einen jungen Menschen eine zu machen ist ziemlich schwer.
Ich hab sie für meine Tochter und ihre ehemaligen Klassenkameraden machen müssen. Ihr ehemaliger Schulkamerad hatte letzte Woche einen tödlichen Autounfall. Er hatte erst 2 Monate den Führerschein und war erst 18 Jahre alt. Das ist einfach irgendwie unfassbar wenn so junge Menschen aus dem Leben treten. Bei alten und kranken Menschen ist es doch manchmal eine Erlösung und das  ist dann ein kleiner Trost für die Hinterbliebenden aber so jung von jetzt auf nachher aus dem Leben gerissen ist doch kaum fassbar und zu ertragen für die Angehörigen und Freunde.
Meine Tochter hat ja auch erst ihren Führerschein gemacht, da ist mir jetzt doch irgendwie unwohl wenn sie mit dem Auto unterwegs ist, aber da bleibt wohl nur die Hoffnung das nichts passiert.

Bei der Karte habe ich mich für die Farbe Petrol als Hintergrund entschieden und für das Stempelset "Mit tiefstem Mitgefühl", weil ich den Spruch sehr schön und passend finde. Nur fand ich die Blume in dem Stempelset für einen jungen Mann nicht so passend und da hab ich mich für das Kreuz entschieden. Das Kreuz habe ich schwarz embossed und die Sprüche auf Cardstock in silber aufgestempelt, leider sieht man es auf dem Foto etwas schlecht.
Ich hoffe ich muß nicht nochmal für einen so jungen Menschen eine Trauerkarte gestalten.

Mel

Kommentare:

  1. Deine Karte ist wirklich sehr schön geworden und sticht total von den so üblichen Karten aus dem Handel ab.
    Grüßte dat Elli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mel,
    da hast Du eine wundervolle Karte für diesen tragischen Anlaß gemacht. Ich kann die Fassungslosigkeit über den Unfall nur zu gut nachvollziehen und wünsche der Familie und den Freunden des Opfers alle Kraft der Welt für eine sehr schwere Zeit.
    LG, Mel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Mel,
    Trauerkarten sind nie einfach zu werkeln...sie sollen ja einerseits unser Mitgefühl ausdrücken und andererseits nicht zu aufdringlich sein...ich finde dieser Spagat ist Dir sehr gut gelungen....
    LG-Antje

    AntwortenLöschen